Nach oben

Lenormandkarten

Kartenlegerin Claudia: Lenormandkarten

Beliebt und populär

Die Lenormandkarten gehören zur Familie der Wahrsagekarten und wurden nach Madame Lenormand benannt. Die Karten ermöglichen eine ganz klare und gleichzeitig harmonische Aussage. Trotz der recht einfach gehaltenen Bildsprache, können die Lenormandkarten mit einer Vielzahl an Bedeutungsmerkmalen kombiniert werden. So nutzen Kartenleger dieses Kartendeck vornehmlich gern, lässt sich das Legesystem der Grossen Tafel vollständig auflegen und ermöglicht somit selbst für Laien und Anfänger eine enorme Erkenntnisbandbreite.

Lenormandkarten und ihre Entstehung

Marie Anne Lenormand lebte von 1772-1843, gleichwohl erschien dieses Kartendeck erst zwei Jahre nach ihrem Tod. Heute wird ausschliesslich das Deck mit 36 Karten verwendet, welches durch seinen biedermeierlichen Malstil des frühen 19. Jahrhunderts besonderen Anklang findet. Unter den Lenormandkarten selbst wird jeweils zwischen den Sach- als auch den Personenkarten unterschieden. So finden sich unter den Personenkarten zum Beispiel die Dame, der Herr als auch das Kind wieder. Für die typischen Sachkarten stehen unter anderem das Buch, die Ringe oder der Anker zur Verfügung. Des Weiteren können ebenso Sachkarten als Personenmerkmale interpretiert werden. So symbolisiert der Bär oftmals eine markante Person, wie beispielsweise den Chef, einen Unternehmer oder gar einen Rechtsgelehrten.

Die Legesysteme wiederum können von einfacher Sichtweise bis hin zu komplexen Feldern verknüpft werden. So werden gern vergangene, gegenwärtige als auch zukünftige Ereignisse durchleuchtet, aber auch einfache Grundlagensysteme, bei der lediglich vier Karten gezogen werden, als auch Tages-, Wochen- oder gar Monatskarten gewählt, welche ein Hauptthema eines festgelegten Zeitraumes darstellen.

Die Veränderung der Lenormandkarten

Die heutigen Lenormandkarten haben leider mit dem einstigen Kartendeck nicht mehr viel gemein. Im Laufe der Zeit wurden jene Bilder und Symbole entfernt, welch auf Mystisches oder Magisches hindeuten konnten. Heute finden Interessierte vereinfachte Karten vor, welche eindeutige Fakten liefern und demzufolge auch recht einfach zu entschlüsseln sind.

Die Karte "Der Berg" steht somit für eine psychologische Barriere oder eine innere Blockade, welches es zu überwinden gilt. Gemeinsam mit der Karte "Die Fische" kann die Schweiz und mit der Karte "Die Sonne" die Dolomiten repräsentiert werden. Die Aussagemöglichkeiten der Karten sind äusserst umfangreich und mit jedem Zutun einer weiteren Karte öffnet sich ein weiteres Tor mit neuen Ansichten.


Entdecken Sie gemeinsam mit unserem Berater die Welt der Karten und erfahren Sie so mehr über sich selbst und ihr Leben. Es gibt garantiert noch einiges, was Sie nicht wissen.


© Zukunftsblick Ltd.


Rechtliche Hinweise


Kartenlegerin Claudia

Mein Name ist Claudia, und ich bin eine versierte Kartenlegerin. Haben Sie Mut und Vertrauen und lassen Sie sich verzaubern von der Welt des Kartenlegens.

Hier mehr über Claudia erfahren


Hotlines
0901 900 113
(sFr. 2.99/Min.)
Mobilfunk ggf. abweichend
0900 515 24407
(€ 2.17/Min.)
Alle Netze
901 280 64
(€ 2.04/Min.)
Alle Netze
0900 310 204 709
(€ 2.39/Min.)
Alle Netze

Gratis-Dienste

Unsere kostenlosen Online-Tools:

Besuchen Sie unsere Hauptseite: zukunftsblick.ch

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK